Newsletter

bekannte Versender, bekannte Lieferanten, reglementierte Beauftragte, reglementierte Lieferanten, Transporteure, geschäftliche Versender

Änderungen an der Datenbank der Union zur Sicherheit der Lieferkette

Zum 01.02.2016 / 00:00 Uhr werden diverse Änderungen an der Datenbank der Union zur Sicherheit der Lieferkette vorgenommen.

 

Diese Änderungen betreffen in erster Linie alle Teilnehmer welche eine eindeutige alphanumerische Kennung (UAI = Unique Alphanumeric Identifier) zugeteilt bekommen haben.Hier sind gegebenenfalls im Tagesgeschäft Änderungen in Ihrem IT-System und in den verschiedenen Dokumenten erforderlich.

Fortlaufende Statusprüfung durch das Luftfahrt-Bundesamt

Aktuell finden die fortlaufenden Statusprüfungen (Re-Zertifizierung) bei Bekannten Versendern durch das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) statt.Die ersten zugelassenen Unternehmen werden re-zertifiziert und die Zulassung zum Bekannten Versender verlängert.

Freigabe der Onlineschulung / WBT nach Kap. 11.2.3.10 

Unsere Onlineschulung / web based training (WBT) nach dem neuen, modularen Schulungssystem wurde vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) unter der Zulassungsnummer LBA/WBT/D-00125/112310 freigegeben.

Die Anmeldung können Sie direkt unter folgendem Link durchführen:
www.logistics-akademie.de

Sollten Sie mehrere Teilnehmer auf einmal anmelden wollen, so nutzen Sie bitte unsere vorbereitete Excel-Tabelle, wir übernehmen dann den Import der Daten für Sie.

Achtung: Onlineschulungen können ungültig sein...

Wie uns Schulungsteilnehmer berichtet haben, gibt es am Markt Schulungsunternehmen, die Online Schulungen (z.B. gem. Kap. 11.2.3.9, Kap.11.2.7) ohne zeitliche Vorgaben anbieten. Aufgrund der vielen Anfragen welche uns diesbezüglich derzeit erreichen und der Verunsicherung der Schulungsteilnehmer möchten wir zum Thema Onlineschulungen Klarheit schaffen.

 

Onlineschulungen könnten ungültig sein wenn die zeitlichen Vorgaben nach dem Modul-System nicht eingehalten werden.

Neue EU-Verordnung: VO (EU) Nr. 889/2014

Mit der neuen Verordnung Nr. 889/2014 vom 14. August 2014 wird nun auch der Zollkodex der Europäischen Union an die Vorgaben der VO (EU) Nr. 687/2014 angepasst.

Die Anerkennung der Sicherheitsanforderungen im Rahmen der reglementierten Beauftragten (RegB) und bekannten Versender (bV) und des Programms für zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO) wird hiermit fortgesetzt und detaillierter festgelegt und im Zollkodex berücksichtigt

Die Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach Ihrer Veröffentlichung in Kraft.

 

Unter anderem werden folgende Punkte festgelegt bzw. geregelt: