Newsletter

In Kürze wird das neue Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) in Kraft treten. Dies bringt erhebliche Änderungen, insbesondere auch für Transporteure, die Luftfracht transportieren, mit sich. 

Transporteure müssen in Zukunft vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) zugelassen werden. Um die Zulassung zu erhalten muss der Transporteur einen nicht unerheblichen Aufwand betreiben. Er muss u.a. seine Prozesse in Hinblick auf Luftsicherheit durchleuchten und beschreiben. Er muss ein Luftsicherheitsprogramm erstellen, Zuverlässigkeitsüberprüfungen einholen, einen Luftsicherheitsbeauftragten stellen, Mitarbeiter schulen, interne Audits durchführen usw.


D.h. der Transporteur muss in Zukunft die gleichen behördlichen Auflagen erfüllen, die bekannte Versender und reglementierte Beauftragte bereits seit einigen Jahren erfüllen müssen.

Ab Inkrafttreten des LuftSiG haben Transporteure noch 1 Jahr Zeit, um all die Punkte abzuarbeiten.

Danach können Transporteure ohne LBA Zulassung keine „sichere" Luftfracht mehr transportieren. D.h. wenn ein nicht zugelassener Transporteur Luftfracht übernimmt, wird die Luftfracht „unsicher" und muss durch einen reglementierten Beauftragten kontrolliert (Röntgen, Sniffern, etc) werden.

 

Wie wichtig ist diese Änderung für die einzelnen Akteure in der sicheren Lieferkette?

Bekannte Versender (bV) wird diese Änderung kaum betreffen, weil die meisten bV einen Transporteur nicht direkt einsetzen sondern einen reglementierten Beauftragten (regB) beauftragen.

Für reglementierten Beauftragte ist dieses Thema insofern wichtig, als dass Sie dafür sorgen sollten, dass die eingesetzten Transporteure die Zulassung beim LBA beantragen. Nach der Übergangsfrist sollte der regB keine Transporteure mehr einsetzen, die nicht über eine LBA Zulassung verfügen.

Transporteure sind massiv von der Änderung betroffen, weil, wie oben erwähnt, eine Reihe von Aufgaben auf sie zukommt.

 

Wir unterstützen Transporteure bei

  • der Erstellung des Luftsicherheitsprogramms (TSP = Transporteur-Sicherheitsprogramm)
  • der Erstellung von Prozessbeschreibungen und Verfahrensanweisungen
  • Begleitung beim LBA Abnahmeaudit
  • der Schulung ihrer Fahrer, sonstigen Mitarbeiter und des Luftsichertsbeauftragten
  • jährlichem internen Audit

Infos können Sie anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unter 089-124138540

 

Beste Grüße


Ihr FR8 solutions Team