Newsletter

iStock_000009271448XSmall

Frachtenprüfung



Neben dem professionellen Frachteneinkauf ist die Prüfung der Frachtrechnungen ein weiterer essentieller Ansatzpunkt,
Transportkosten dauerhaft einsparen zu können. Die Prüfung ist allerdings weitaus komplizierter, als man es beim
Einkauf von Produktions- oder Handelsware gewohnt ist. In Industrie und Handel kauft man z.B. 1000 Stück Produkt A
zum Preis von 58,-- Euro pro Stück und erhält eine Rechnung über 58.000,-- Euro. In 99,9% der Fälle erhalten Sie eine
korrekte Abrechnung von Ihrem Lieferanten. 

Ein typische Speditionsrechnung für eine Importsendung per Luftfracht aus Asien könnte so aussehen:

lufrtfrachtrechnung-import_700px

Ziemlich verwirrend, oder?
Die Abkürzungen variieren übrigens, so dass für die gleichen Leistungen verschiedene
Abkürzungen existieren.
Hinzu kommt noch, dass verschiedene Umrechnungsfaktoren für Volumen in Gewicht
verwendet werden. Ausserdem werden noch verschiedene Wechselkursumrechnungen vorgenommen. 

Für Nicht-Experten ist dieser Tarif-Dschungel kaum zu durchblicken.

Unserer Erfahrung nach sind 20-30% der Frachtrechnungen falsch berechnet. Häufig zu Lasten der Kunden.
Durch falsche Volumenberechnung, zu hohe Wechselkurse oder Verrechnung marktunüblicher Gebühren entstehen im
genannten Beispiel schnell mehrere hundert Euro Differenz.

Die Tendenz der Falschabrechnungen steigt, je weniger kontrolliert wird.

  • Wir übernehmen für Sie die komplette Überprüfung der Speditionsrechnungen und reklamieren falsche Abrechnungen.
  • Wir führen für Sie die Fachgespräche mit den Logistikdienstleistern, wenn es Diskussionen gibt.
  • Ihre Buchhaltung erhält nur noch kontrollierte Rechnungen.
  • Der Aufwand, der durch Rechnungskontrolle entsteht, amortisiert sich selbst durch die Einsparungen.



weiter zu...
Ihr Weg zur dauerhaften Transportkostenreduzierung